DYNAFOND erlangt seinen ISO TS 16949 Zertifizierung !

Am 6. Januar 2016

Norm ist ein allgemeiner Automobilqualitätssystem-Voraussetzungskatalog auf ISO 9001:2008 und spezifischen Anforderungen vom Automobilsektor gegründet.
Jetzt wird das Qualitätssystem von DYNAFOND für einen besseren Kunden Zufriedenheit hochgetrieben.

DYNAFOND stellt auf der EUROGUSS 2016 (11. Ausgabe) aus.

Von den 12. bis 14. Januar 2016

Die EUROGUSS ist die einzige europäische Fachmesse exklusiv für die Druckguss-Branche.

DYNAFOND hat ständig in leistungsfähige Ausrüstung investiert, um sich zu entwickeln, um auf neue Markttendenzen zu reagieren und um seinen Kunden Qualitätsgarantien zu bieten.
DYNAFOND wird es noch einmal während diese Spezial Fachmesse beweisen.

Sie sind willkommen um uns auf dem STAND 848 HALL 7 zu bezuchen.
https://www.euroguss.de/de/

DYNAFOND installiert eine neue Presse!

September 2014:

Um der Nachfrage zu entsprechen und sich neuen Märkten zu öffnen, erhält DYNAFOND eine neue 750T-Insel. Diese wird Anfang Oktober betriebsbereit sein und den Bestand automatisierter Inseln auf drei Maschinen anwachsen lassen.


Investitionen: Schmelz- und Vakuumofen.

2012 - 2011

Ein neuer Schmelzofen und ein zweites Vakuumsystem halten Einzug in die Räumlichkeiten des Unternehmens.

Röntgen-Durchleuchtungsprüfung bei DYNAFOND

Januar 2010

DYNAFOND verfügt nun über ein Röntgendurchleuchtungsgerät, um den Porositätsgrad der gefertigten Teile zu prüfen und um die Beherrschung seines Fertigungsprozesses zu verbessern.

Ebenfalls eingeführt wird die Vakuumtechnologie für eine noch höhere innere Qualität der Werkstücke.

*Sourcing Parts*



Dynafond ist nun Mitglied bei der Beschaffungsplattform *Sourcing Parts*.

>> Besuchen Sie die Website http://www.sourcingparts.fr

DYNAFOND investiert Jahr für Jahr!

2008 - 2009

Nach dem Erwerb neuer Roboter im Jahr 2008 baut DYNAFOND seine Wettbewerbsfähigkeit 2009 durch Einführung einer neuen automatischen Gussanlage weiter aus.

Erste automatisierte Anlageninsel

2006 - 2007

Um seinen Maschinenpark zu erweitern, hat Dynafond 2007 eine neue automatische 550 Tonnen-Anlageninsel und 2006 neue Öfen beschafft.

Anschaffung einer 3D-Prüfmaschine

2005

Das Unternehmen DYNAFOND investiert in eine dreidimensionale Prüfmaschine zur dreidimensionalen Vermessung der Werkstücke.

Zweite nach ISO 9001 zertifizierte Gießerei in Frankreich

1994

DYNAFOND entscheidet sich für die Qualität und lässt sich zertifizieren, um die Zuverlässigkeit seines Qualitätssicherungssystems herauszustellen.

Gießerei La Coquille wechselt den Namen und die Werkanlage.

1991

Das umbenannte Unternehmen DYNAFOND siedelt sich in neuen Gebäuden in ETREPAGNY (Dép. 27) an.

Die Gießerei La Coquille wird von Herrn Michel BOULIER übernommen.

1988

Herr BOULIER hilft ihm mit der Übernahme des Unternehmens auf die Sprünge und schenkt ihm so ein zweites Leben.

Umzug der Gießerei La Coquille nach DANGU

1958

Das Unternehmen zieht um und lässt sich in DANGU (Dép. 27) nieder.

Gründung der Aktiengesellschaft "Fonderie La Coquille" (SA)

1946

Rückblickend betrachtet kam zur Fertigung von Werkstücken das Schalenguss-Verfahren zum Einsatz, wie es der (französische) Name des Unternehmens andeutet. Ursprünglich angesiedelt in DRANCY (Dép. 93).